clmap / news / 15.07.2017

Sprengung des Paulaner-Schornsteins

Am 15.07.2017 wurde der 75 Meter hohe Kamin des ehemaligen Kesselhauses der Paulaner-Brauerei am Münchner Nockherberg planmäßig gesprengt. Die Sprengung war Teil der Abbrucharbeiten der Bestandsgebäude auf dem ehemaligen Betriebsareal.

Die Bayerische Hausbau plant auf den insgesamt ca. 9 ha großen Arealen an der Welfen-, der Falken- und der Regerstraße in der Münchner Au bis 2023 rund 1.500 Wohnungen mit einer Geschossfläche von rund 148.800 m².