clmap / news / 16.12.2016

Bombenfund an der Europäische Schule München Annex

Im Zuge der Aushubarbeiten für die Baugrube der Europäischen Schule München Annex wurde am 16.12.2015 durch die Erdbaufirma eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entdeckt. Der 250 kg schwere Sprengsatz lag in ca. 4,0 m Tiefe in unmittelbarer Nähe zu S-Bahn Station München Fasangarten.

Für die Entschärfung der Bombe mussten 2.000 Anwohner im Umkreis von 500 m zum Fundort evakuiert werden. Die S-Bahn Strecke München – Deisenhofen blieb bis zur erfolgreichen Entschärfung gesperrt.

Medienbericht / TAZ